Oettinger Residenzkonzerte: zwei Herbst-Konzerte in der Jakobskirche

Das Kuratorium Oettinger Residenzkonzerte e.V. wird im Oktober zwei Konzerte in der Jakobskirche in Oettingen veranstalten.

Das Konzert des Oettinger Kammerorchesters unter Leitung von Günter Simon findet am Sonntag, den 4. Oktober zweimal statt. Die Aufführungen beginnen um 15.00 Uhr bzw. um 17.00 Uhr, dauern jeweils eine Stunde und haben keine Pause. Auch das Programm wird coronabedingt geändert. Den Anfang machen „Zwei elegische Melodien“ des norwegischen Komponisten Edvard Grieg. Es schließt sich das auch ursprünglich für das Herbstkonzert geplante Konzert für Trompete und Streichorchester von Johann Baptist Neruda an, der aus Prag stammte und später langjähriger Konzertmeister der Dresdner Hofkapelle war. Solist ist der 18-jährige Andre Schneider aus Wallerstein. Er erhielt 2018 einen sensationellen ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert" im Fach Trompete. Zum Abschluss des einstündigen Konzerts präsentiert das Oettinger Kammerorchester die Streichersinfonie Nr. 9 C-Dur von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Das zweite und letzte Residenzkonzert im Herbst 2020 findet am Samstag, 10. Oktober um 19.00 Uhr statt. Es musiziert das Saxophon-Quartett „Ardemus“ aus den Niederlanden. Das Quartett beschreibt sein Programm „And They Danced“ folgendermaßen: „Musik und Tanz sind schon seit Jahrtausenden miteinander verknüpft. Komponisten aus allen Zeiten ließen sich von den verschiedenen Tanzformen inspirieren oder schrieben bewusst tanzbare Musik. So komponierte Johann Sebastian Bach beispielsweise viele bekannte Suiten mit traditionellen Tanzformen wie der Forlane, dem Menuett und der Bourrée. Diesen Tanzformen hat Maurice Ravel im 20. Jahrhundert neues Leben eingehaucht mit seinem impressionistischen Stil im Werk „Le Tombeau de Couperin“. Bela Bartok sammelte Volkstänze im ländlichen Bulgarien und Piazzolla ließ sich vom argentinischen Tango inspirieren, beide entwickelten die traditionelle Musik auf ihre eigene Art und Weise und brachten sie in die Konzertsäle.

Karten zu den Konzerten in der Jakobskirche sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich bei der Tourist Information Oettingen, Tel. 09082-70952. Eintrittspreis: 20,00 €, für Mitglieder 15,00 € und ermäßigt 10,00 €. Schüler haben wie immer freien Eintritt, müssen aber auch wegen der zulässigen Höchstgästezahl angemeldet werden. Zur Einhaltung der aktuellen Hygienemaßnahmen wird gebeten, beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Stand: 13. September 2020

 

 

KURATORIUM


 OETTINGER RESIDENZKONZERTE


2020

 

 

 

 DONAURIES Markenpartner Logo RGB 01 logo gross